Tag 6, Northridge, Universal Studios

Hallo erstmal,
heute waren wir mal wieder richtig ausgeschlafen, um 09:30 ins Bett, um 07:30 wieder aufgestanden. War zwar etwas kalt, aber um Energie zu sparen haben wir lieber mit 4 Wolldecken geschlafen, hat ganz gut gereicht. Ist sowieso irre, in der Sonne ist es tagsüber wirklich heiß, im Schatten angenehm und nachts saukalt. Dazu geht ständig ein leichter Wind. Ergebnis dieses Wetters: man empfindet die Sonne gar nicht als so stark… die Haut auf Stirn und Nacken geht schon ab, war ja die ersten Tage ohne Sonnenschutz unterwegs. So, jetzt zum heutigen Tag. Nach dem Aufstehen hats erst mal ein Frühstück gegeben, für mich Frühstücksflocken und löslichen Kaffee (geht schon, man kann ja später noch zu Starbucks), für Claudia: Nichts, hatte keinen Hunger, aber dann meist 2 Stunden später, so ist sie halt. Dann gings duschen, natürlich nicht in der eigenen Dusche, die müsste man ja putzen, nein in der Dusche des Campingplatzes (diese ist mit einem sehr aufwendigen Zahlenschloss gesichert, Code eingeben, dann erst duschen. Code vergessen, ätsch, eben nicht duschen). Frisch gestärkt und sauber machten wir uns dann auf den Weg in die Universal Studios, nicht mit unserem RV (siehe gestern), sondern wie die arbeitende Bevölkerung: mit dem Bus. Echt abenteuerlich, sind ungefähr 1 1/2 Stunden Fahrt, mit 2x umsteigen. Dafür wars billig, jede Fahrt mit dem Metro Bus kostet 1,25$, egal wo man aussteigt. Also 1 1/2 Stunden mit dem Bus, mit Mitfahrern aus aller Herren Länder, ist sowieso hier so, daß man so viele Nationalitäten sieht, die aber trotzdem friedlich miteinander auskommen. Wo wir bisher waren, haben wir noch keinerlei Probleme erlebt. Dann noch ca 1 km mit dem kostenlosen Shuttlebus den Berg rauf und schon waren wir in den Universal Studios. Also erst mal die Eintrittskarte kaufen, wir die für 69$, Leute die nicht warten wollen um etwas zu sehen zahlen gleich 109$. Mit den Eintrittskarten in der Hand und allen möglichen Filmmelodien im Ohr gings jetzt in die Studios. In die Studios? Was sind die allseits bekannten Universal Studios überhaupt? Nun, zum Einen der Teil, in dem neben Essensständen und Souvenirläden auch diverse Attraktionen geboten werden, dann die alten Sets diverser Filme und Fernehserien und der gesperrte Bereich, in dem gerade gedreht wird. Wir also los, zuerst ins House of Horror, dann zu Terminator 2 3D, Waterworld Show, Achterbahnen durch Kulissen von Die Mumie und Jurassic Park und natürlich etwas zu Essen bei Pizza Hut. Aber man kann
die ganzen Eindrücke gar nicht so wiedergeben, werden wir erzählen, wenn wir wieder Zuhause sind. Soviel zu den Universal Studios, zurück gings dann wieder mit dem Bus. Abendessen ist bis auf ein paar Kekse ausgefallen und jetzt wird noch etwas gelesen, bevors ins Bett geht, denn morgen haben wir wieder 280 Meilen Fahrt vor uns. Fotos gibts immer noch keine, aber in den nächsten Tagen werde ich es vielleicht schaffen. Also dann, bis morgen Jörg und Claudia (ja, die gibts noch, sorry wenn ich sie etwas wenig erwähnt habe, sie ist trotzdem mein liebster Reisebegleiter und ohne sie würde es gar keinen Spaß machen).

So, ich habe jetzt Korrektur gelesen (Hallo hier spricht der liebste Reisebegleiter), bin aber so müde und finde bestimmt nicht alle Fehler…. und die Sätze sind auch immer so lange!

2 Gedanken zu “Tag 6, Northridge, Universal Studios

  1. Jetzt ist es Vormittags bei Euch, also die richtige Zeit zum gratulieren.
    HAPPY BIRTHDAY lieber Jörg, von uns die besten Wünsche für die Zukunft und Glück und Gesundheit und Geld und Sex und noch einen tollen Urlaub und schönes Wetter und gutes Essen und so weiter.
    Wir feiern dann nach wenn Ihr wieder da seid.
    Heiki und Roland

  2. Guten Tag Ihr Zwei,
    schön Eure Berichte zu lesen, freue mich jeden Tag darauf.
    Die Fische sind quitschvergnügt, ich glaube ich gebe ihnen immer zu viel, die freuen sich gar nicht richtig wenns Fressi gibt.
    Stellt Euch vor, werde ich wach und hab keine Stimme mehr, kommt nur ein Krächtsquitschen raus. Hi!Hi!
    Schöne Zeit noch bis dann

    Heiki

Schreibe einen Kommentar