Tag 7, Los Angeles, Mojave, Kingman

Hallo,

heute ist der siebte Tag und mein Geburtstag. Geht zwar ein wenig unter, weil wir heute sehr viel gefahren sind (ca 340 Miles), aber dafür macht Claudia mir gerade etwas zu Essen. Sie ist zwar müde, weil wir gestern nacht um 01:00 Gasalarm hatten, aber sonst ist es wirklich immer noch schön. Ich sitze hier und schreibe, die Sonne scheint, ein lauer Wind weht,so könnte es immer sein. Nun zum Gasalarm: 01:00 Nachts, ein ohrenbetäubendes Pfeifen. Ich raus aus dem Bett und die Batterie aus dem Rauchmelder entfernt (Grund für Pfeifen egal, muss blos aus sein – wars aber nicht). Claudia rief aus dem Schlafzimmer: Es ist das Gas. Also auf Mute gedrückt, Alarm aus – für ca 1 Minute. Fenster auf, lüften, wurde zwar kalt, aber wir haben ja bekanntlich 4 Decken. Damit war Ruhe. Der Grund? Keine Ahnung, warten wir mal heute Nacht ab.

So nun zum heutigen Tag:

Um ca 08:30 starteten wir in Los Angeles und fuhren mit unserem Oldie (Wohnmobil ist schon 5 Jahre alt) über verschiedene Freeways und Highways aus dem Großraum LA heraus. Was folgte war dann das Mojave Desert (nicht der Nachtisch, gemeint ist die Wüste). Hier gibts nicht viel zu erzählen, außer, daß die Strassen genauso gut waren wie alle Anderen bisher – ist als Witz gemeint, denn die amerikanischen Strassen, auf denen wir bisher gefahren sind waren zwar breit, aber sowas von uneben, Wahnsinn, es muss hier eine eigene Industrie für Stossdämpfer geben und sehr viele Kreuzkranke. Irgendwann kamen dann die ersten Berge und irgendwann waren wir in Kingman. Dieser Ort ist bekannt durch seine Nähe zur Route 66. Unser KOA Campground ist auch bekannt, weil er am nächsten von allen Campgrounds zum weltberühmten Skywalk liegt.

Soviel zu heute, morgen gehts dann von Kingman über einen Teil der Route 66 zum South Rim des Grand Canyon. Hoffentlich genauso gut und ohne Probleme wie die nächsten. Ich muss mich jetzt fertigmachen (Claudia ist schon duschen), da gleich eine Veranstaltung der „Eingeborenen“ beginnt, zu der wir erscheinen sollen (Die wollen irgendwas grillen und heisse Schokolade dazu essen???). Na wir werden sehen, morgen gibts dann einen Bericht.

4 Gedanken zu “Tag 7, Los Angeles, Mojave, Kingman

  1. Hallo nochmal, Jörg hat ja Geburtstag gehabt, dazu Wünsche ich Dir viel Glück, Reichtum,Gesundheit und Freude am Leben. …. aber Du hast ja sowieso Glück, mit der besten Reise- und Lebensbegleiterin der Welt….. Alles Gute, happy Birthday, wie der Amerikaner sagt! Die Reiseberichte sind wirklich toll, ab heute werde ich sie sicher regelmässig verfolgen, viel Spass für die nächsten aufrengenden Tage, Barbara

  2. Hallo Ihr Zwei, ich esse grad Matjes, apropos Fisch, Heike erzählt mir gerade, dass der erste Fisch das Zeitliche gesegnet hat. Schade…. Sonst scheint es Euch ja gut zu gehen!! Ich denke oft an Euch, ganz liebe Grüße von Barbara

Schreibe einen Kommentar