Bryce Canyon-Valley of Fire, 23.05.2011

Tag 21: So, nun in aller Kürze:

Morgens Wohnmobil bei Graupel und Schneeregen von allen Versorgungsleitungen getrennt. Dann starteten wir Richtung Valley of Fire. Es war eine relativ ereignislose Fahrt, da wir die ca 240 Meilen meist auf der Interstate fuhren. Gegen Mittag trafen wir dann im Valley of Fire ein und suchten uns erst mal einen Campground. Wir hatten uns den Atlatl Rock Campground ausgesucht und es war die richtige Entscheidung. Inmitten der roten Felsformationen standen wir auf unserem Platz, mit Strom, Wasser, einer Picnicecke mit Sonnendach, Grill und Feuerstelle. Nachdem wir den Platz belegt hatten gings wieder in den Park um die verschiedenen View Points anzusteuern. War schön, aber auch heiß. Kaum zu glauben, am Bryce bei Schnee gestartet und nach ca 200 Meilen Fahrt dann um die 30 Grad und mehr. Nach der Rückkehr wurde dann bei heftigem Wind noch gegrillt, die Reste mussten gegessen werden. Dann Kohle und Feuerholz noch an Nachbarn aus Deutschland weitergegeben, inklusive 1 Stunde ratschen (Claudia hatte ihr Zeug zwischenzeitlich gepackt) und dann packte auch ich meine sieben Sachen. So vorbereitet gingen wir zum letzten Mal im WOMO ins Bett. Mehr von unserem letzten Tag dann morgen.

Schreibe einen Kommentar